Sa. Okt 1st, 2022

Der Ingenuity-Mini-Hubschrauber der NASA hat seine erste Nacht allein auf der kalten Marsoberfläche überstanden, sagte die US-Raumfahrtbehörde und bezeichnete ihn als „wichtigen Meilenstein“ für das winzige Fahrzeug, das sich auf seinen ersten Flug vorbereitet.

Das ultraleichte Flugzeug wurde am Samstag auf die Oberfläche geworfen, nachdem es sich vom Bauch des Perseverance-Rovers gelöst hatte, der am 18. Februar auf dem Roten Planeten landete.

Von der Beharrlichkeit losgelöst, musste Ingenuity sich auf seine eigene solarbetriebene Batterie verlassen, um eine lebenswichtige Heizung zu betreiben, die die ungeschirmten elektrischen Komponenten während der bitteren Marsnacht, in der die Temperaturen bis zu minus 130 Grad Fahrenheit (minus) sinken können, vor dem Einfrieren und Knacken schützt 90 Grad Celsius).

Es war „ein wichtiger Meilenstein für das kleine Drehflügler“, sagte die NASA in einer Erklärung am Montag.

„Dies ist das erste Mal, dass Ingenuity allein auf der Marsoberfläche ist“, sagte MiMi Aung, Ingenuity-Projektmanager im Jet Propulsion Laboratory der NASA.

„Aber wir haben jetzt die Bestätigung, dass wir die richtige Isolierung, die richtigen Heizungen und genug Energie in der Batterie haben, um die kalte Nacht zu überstehen, was ein großer Gewinn für das Team ist. Wir freuen uns, Ingenuity weiterhin auf die erste vorzubereiten.“ Flugtest. „

In den kommenden Tagen wird Ingenuity Tests seiner Rotorblätter und Motoren unterzogen.

Wenn alles gut geht, wird Ingenuity voraussichtlich frühestens am Abend des 11. April seinen ersten Flugversuch unternehmen, teilte das Jet Propulsion Laboratory mit.

Es wird das erste Flugzeug sein, das einen angetriebenen, kontrollierten Flug auf einem anderen Planeten versucht.

– Hommage an die Gebrüder Wright –

Read Also:  Größe des Krankenhaus-Outsourcing-Marktes, Anteil, Bericht 2022-2030 –

Ingenuity trägt ein kleines Stück Stoff, das einen der Flügel des ersten Flugzeugs der Gebrüder Wright bedeckte, das 1903 in Kitty Hawk den ersten Motorflug auf der Erde absolvierte, um dem Meilenstein Tribut zu zollen.

Sein Versuch fällt auch mit dem 60. Jahrestag des ersten menschlichen Raumfluges des sowjetischen Kosmonauten Yuri Gagarin am 12. April 1961 und dem 40. Jahrestag des Starts des ersten Space Shuttles am 12. April 1981 in Kolumbien zusammen.

Einfallsreichtum wird versuchen, in einer Atmosphäre zu fliegen, die ein Prozent der Dichte der Erde entspricht, was das Erreichen des Auftriebs schwieriger macht – aber durch die Schwerkraft unterstützt wird, die ein Drittel der unseres Planeten ausmacht.

Der erste Flug besteht darin, mit einer Geschwindigkeit von etwa einem Meter pro Sekunde auf eine Höhe von drei Metern zu klettern, dort 30 Sekunden lang zu schweben und dann wieder an die Oberfläche abzusteigen.

Ingenuity fotografiert hochauflösend, während es von seinem „Flugplatz“ im Jezero-Krater fliegt.

Für seine Mission sind 30 Flüge geplant, die 30 Mars-Sols (31 Erdentage) dauern.

„Unser 30-Sol-Testplan enthält spannende Meilensteine“, sagte Teddy Tzanetos, stellvertretender Betriebsleiter von Ingenuity.

„Was auch immer die Zukunft bringt, wir werden innerhalb dieses Zeitraums alle Flugdaten erfassen, die wir können.“

Die Entwicklung des 1,8-Kilogramm-Drehflüglers kostete die NASA rund 85 Millionen US-Dollar und gilt als Proof-of-Concept, das die Weltraumforschung revolutionieren könnte.

Zukünftige Flugzeuge könnten den Boden viel schneller als Rover abdecken und raueres Gelände erkunden.

Von admin