Fr. Mai 20th, 2022

Die gute Nachricht, sagte Osterholm, ist, dass bestehende Impfstoffe gegen die Varianten sehr wirksam sind. Die schlechte Nachricht ist, dass die USA sie möglicherweise nicht schnell genug verwalten können, um einen weiteren Anstieg zu vermeiden.
„Wir werden im Laufe der nächsten sechs bis zehn Wochen nicht genug Impfstoffe in die Arme von genug Amerikanern haben, so dass wir damit aufhören werden“, sagte Osterholm gegenüber Erin Burnett von CNN. „Es wird einfach nicht passieren.“
Und obwohl die USA fast fünfmal schneller als im weltweiten Durchschnitt impfen, wobei 40% der Erwachsenen mindestens einen Schuss erhalten haben, könnten Länder mit niedrigerem Einkommen und eingeschränktem Zugang zu Impfstoffen zu einem Ort werden, an dem Varianten außer Kontrolle geraten können, sagte Osterholm.
Glücklicherweise haben die USA Bedingungen, die zur Bekämpfung eines weiteren Anstiegs beitragen könnten: erhöhte Impfraten, ein erheblicher Prozentsatz der Bevölkerung ist bereits infiziert und das Wetter erwärmt sich, sagte Dr. Paul Offit, Mitglied des FDA Vaccines Advisory Committee.
Einschränkungen lassen mit zunehmenden Impfungen nach
Das Weiße Haus sagte am Montag, dass es bis Ende nächsten Monats genügend Impfstoffe für alle Amerikaner geben wird, und einige Staaten haben begonnen, Pläne für eine Rückkehr zur Normalität zu schmieden.
In Washington, DC, fordert Bürgermeisterin Muriel Bowser die Bewohner auf, sich impfen zu lassen, sobald sie die Chance dazu haben. Ab dem 1. Mai lockert sie auch viele Einschränkungen, einschließlich der Ermöglichung von Live-Unterhaltung im Innenbereich mit einer Kapazität von 25%. Freizeitzentren, Bibliotheken, Museen und Galerien sowie nicht wesentliche Einzelhandelsgeschäfte können mit einer Kapazität von 50% im Innen- oder Außenbereich betrieben werden.

Read Also:  Globaler Markt für Elektroschlepper Generiert bis 2027 neue Wachstumschancen: Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Akteure

Von admin