Globaler Petrolkoks-Markttrendkommentar, Analyse, Fakten, Prognose, zukünftiger Umfang

Beschreibung

Aufgrund der aufstrebenden Volkswirtschaften im asiatisch-pazifischen Raum wächst der Markt für Petrolkoks erheblich. Asien-Pazifik ist die Region mit der höchsten Nachfrage nach Petrolkoks und auch der größte Importeur von Erdölgas. Aufgrund ihrer schnellen Industrialisierung und wachsenden Bevölkerung verwenden China und Indien den Großteil ihres Petrolkokses in Kraftwerken zur Stromerzeugung, während China den Großteil seines Petrolkokses in Zementöfen verwendet. Aufgrund des steigenden Energiebedarfs in der Region ist Europa der zweitgrößte Importeur von Petrolkoks. Um im Inland Petrolkoks zu erzeugen, richten viele Unternehmen, die Rohöl raffinieren, verzögerte Kochanlagen ein. Aufgrund der wachsenden Bevölkerung und der wachsenden Infrastruktur in der Region ist Petrolkoks auch im Nahen Osten und in Lateinamerika sehr gefragt.

Wenn Rohöl in Produkte wie Wachse, Schmieröle, Kerosin, Diesel und Benzin umgewandelt wird, bleibt ein Teil des ursprünglichen Rohöls zurück. Der Rohabfall wird durch den Verkokungsprozess weiter veredelt, wodurch Petrolkoks entsteht, ein alternativer und erschwinglicher Brennstoff mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, der zur Herstellung von Verkehrskraftstoffen verwendet wird. Grünkoks ist der Rohkoks, der direkt aus dem Koker kommt; Es wird durch Verkoken verarbeitet, um die flüchtigen Kohlenwasserstoffe zu entfernen, bevor es zu Petrolkoks verarbeitet wird. Weil es mehr als 80 % Kohlenstoff enthält, verbrennt Petrolkoks mit einem um vier bis neun Prozent höheren Kohlendioxidausstoß pro Energieeinheit als Kohle. In der Nähe einer Ölraffinerie wird Petrolkoks bis zum Verkauf in einem Stapel aufbewahrt.

Zugriff anfordern Vollständiger Bericht ist verfügbar:@ https://www.zionmarketresearch.com/report/petroleum-coke-market

Koks in Brennstoffqualität und kalzinierter Petrolkoks sind zwei Arten von Petrolkoks, die klassifiziert werden können. Die Unterkategorien von Brennstoffkoks sind Schrotkoks und Schwammkoks. Aufgrund seiner Vorteile gegenüber kalziniertem Petrolkoks, einschließlich eines höheren Brennwerts und geringerer Kosten, hält Koks in Brennstoffqualität derzeit den größten Marktanteil unter allen Sorten von Petrolkoks. Durch die Verwendung von Koks in Brennstoffqualität wird Energie zu geringeren Kosten erzeugt, da selbst eine kleine Menge des Materials enorme Mengen an Strom erzeugen kann. Stahl, Pigmente, Titan, Düngemittel und Aluminium werden typischerweise mit kalziniertem Petrolkoks hergestellt.

Zementöfen, Kalzinierungen, Hochöfen und Kraftwerke sind einige Beispiele für die verschiedenen Endverwendungen von Petrolkoks. Unter den Verwendungszwecken für Petrolkoks hatten Kraftwerke und Zementöfen das schnellste Wachstum.

Eine der Expansionsmöglichkeiten für die Petrolkoksindustrie liegt in der Vergasung des Brennstoffs, die auf saubere Weise Strom erzeugt. Einige der Gründe, die das Wachstum des Petrolkoksmarktes erheblich ankurbeln, sind eine Zunahme der Aluminiumproduktion und eine Zunahme der Verwendung von Petrolkoks als Brennstoff im Energie- und Zementsektor im asiatisch-pazifischen Raum. Zusätzlich zu seinen Vorteilen hat Petrolkoks einen Nachteil, da es sich sowohl auf die Umwelt als auch auf die menschliche Gesundheit negativ auswirkt. Dies begrenzt wiederum die Expansion des Marktes für Petrolkoks. Da Petrolkoks einen geringen Anteil an flüchtigen Bestandteilen und eine hohe Schwefelkonzentration aufweist, verursacht die Verbrennung Umweltprobleme.

Die Saudi Arabian Oil Company, Essar Oil Ltd., Royal Dutch Shell Plc, ExxonMobil Corporation, BP Plc, Valero Energy Corporation, HPCL – Mittal Energy Limited, Chevron Corporation und Reliance Industries Limited sind einige der wichtigsten Konkurrenten im Bereich Petrolkoks Markt.

Fordern Sie ein Musterexemplar des Forschungsberichts an:@ https://www.zionmarketresearch.com/sample/petroleum-coke-market

Nach Region

  • Nordamerika
  • Europa
    • Frankreich
    • Das Vereinigte Königreich
    • Spanien
    • Deutschland
    • Italien
    • Rest von Europa
  • Asien-Pazifik
    • China
    • Japan
    • Indien
    • Südkorea
    • Südostasien
    • Rest des asiatisch-pazifischen Raums
  • Lateinamerika
    • Brasilien
    • Mexiko
    • Rest von Lateinamerika
  • Mittlerer Osten & Afrika
    • GCC
    • Südafrika
    • Rest des Nahen Ostens und Afrikas

Source